Aktuelle Besuchsregelungen.

Aufgrund der momentanen Entwicklungen hinsichtlich der Covid-19 Infektionszahlen, haben wir die Besuchsregelungen in unseren Einrichtungen entsprechend angepasst.

Einrichtungsindividuelle Schutzkonzepte, welche auf die Gegebenheiten unserer Einrichtungen abgestimmt sind und je nach Infektionsgeschehen angepasst werden können, liegen in unseren Einrichtungen vor.

Alle Maßnahmen dienen dem Schutz der uns anvertrauten Menschen und unseren Mitarbeiter*innen, die jeden Tag mit herzlichem Einsatz dafür Sorge tragen, dass es den Bewohnern gut geht.

Haben Sie Fragen zu den Möglichkeiten des Besuches, insbesondere im „Haus Elballee“ nutzen Sie die Telefonnummer 0340/ 870 599 400.

In unseren Einrichtungen „Haus Anneliese“, „Haus Julie v. Cohn- Oppenheim“ sowie „Haus Hallervorden“ folgen Sie den allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen, sowie den aushängenden Hygienekonzepten in diesen Einrichtungen.

Angehörigen können wir wieder Besuche in unserer stationären Einrichtung ermöglichen.
Das rückläufige Infektionsgeschehen ermöglicht eine Anpassung der Besucherregelungen:

  • Bis zu 5 Besucher pro Bewohner
  • Vor Betreten der Einrichtung werden folgende Maßnahmen erfolgen:
  • Händedesinfektion
  • Vorlage einer vollständigen COVID-19 Impfung (älter als 14 Tage) oder eines Nachweises vom Gesundheitsamt als Genesener nach einer COVID-19 Erkrankung  
  • Tragepflicht einer medizinischen Maske (wird seitens der Einrichtung gestellt)
  • Ausfüllen des COVID-19 Fragebogens und Einwurf in den dafür vorgesehenen Briefkasten
  • Schnelltests werden bereit gestellt und können unter sachkundiger Aufsicht durchgeführt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Leitung des Hauses Elballee.