Bei uns sind Sie in guten Händen.
A A A

Ambulant Betreute Wohngemeinschaft


Allgemeines


Unser neues Wohnkonzept für Demenzerkrankte

Für acht Demenzerkrankte, pflegebedürftige Senioren realisierte unser Verein das Projekt einer „Ambulant Betreuten Wohngemeinschaft“ mit besonderen Ausstattungsmerkmalen. Das gemeinsame Wohnen in einer größeren, in sich geschlossenen Wohneinheit ist eine ganz neue und speziell in Dessau-Roßlau noch nicht praktizierte Form des Zusammenlebens von Senioren. Diese neue Wohnform wird von der Politik und den Pflegekassen gefördert. Der Grundsatz „ambulante vor stationärer Pflege" soll hier ganz besonders zum Tragen kommen. Die Wohngemeinschaft stellt damit eine tragfähige Alternative zum Pflegeheim dar.

Bewährte Qualität für unsere Senioren

Diese Form des gemeinsamen Wohnens und Lebens ist auch für uns eine neue Herausforderung. Bevor die Umsetzung durchgeführt werden konnte war eine gut durchdachte konzeptionelle Planung erforderlich. Dabei haben wir auf die bewährte Zusammenarbeit mit unseren Partnern von „PlanVision“, Gert Schuster und Dorit Lüpke-Degen gesetzt. Mit diesen Partnern an der Seite hatten wir bereits unser „Seniorenzentrum Elballee“ realisiert.

Wir kombinieren Gemeinschaft mit Individualität

Für die Bewohner stehen acht exklusive Apartments zur Verfügung, die als eigene Wohn- und Schlafbereiche fungieren. Zur Erleichterung haben wir uns dafür entschieden Pflegebetten als Grundausstattung zu stellen. Darüber hinaus sind alle Apartments mit einem eigenem barrierefreien Bad ausgestattet. Die Mahlzeiten werden zusammen in der modernen Wohngemeinschaftsküche zubereitet und eingenommen. Im großzügig gestalteten und geschmackvoll eingerichteten Salon können gemeinsame Spieleabende verbracht werden oder gemütlich am flackerndem "Feuer" des elektrischen Kamins gelesen werden. Der Salon kann jedoch auch gern von den Bewohnern für Treffen und Feierlichkeiten mit der eigenen Familie persönlich reserviert werden. Eine weitere Besonderheit ist die Wellnesslandschaft, die von allen Bewohnern genutzt werden kann.

Rund um die Uhr versorgt

Die Pflege, Betreuung und Versorgung wird von speziell geschultem Personal übernommen. Unsere Pflegefachkräfte sind hier 24 Stunden vor Ort.


Leistungen

Pflegeleistungen nach SGB XI in den Stufen 0, I,II, III und für Privatzahler

  • Körperpflege
  • Ernährung
  • Mobilität

Pflegeleistungen nach SGB V (medizinische Leistungen) unter anderem:
(im Rahmen einer ärztlichen Verordnung)

  • Injektionen
  • Kontrolle des Blutzuckers oder Blutdruckes
  • Wundverbände und Katheterversorgung
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen, Anlegen von Kompressionsverbänden
  • Medikamentengaben bzw. richten
  • Dekubitusversorgung
  • PEG-Sondennahrung

 


Wohnungstypen/ -größen

23,93 m²   8 Apartments
23,89 m² gemeinschaftliche Wohnküche
32,21 m² gemeinschaftlicher Salon
23,98 m² Pflegebad

 


Kosten (Miete)

Wohnentgelt 388,78 €

Betreuungspauschale 400,-€

Haushaltsgeld 200,-€


Betreuung, Service & Rahmenprogramm

Den exklusiven Status erreichen wir in der ambulant betreuten Wohngemeinschaft ebenfalls in der Grundbetreuung. Diese findet hier, wie auch im "Haus Anneliese" und "Haus Julie von Cohn- Oppenheim" an 365 Tagen im Jahr statt. Darüber hinaus konzentrieren wir allerdings die Betreuung in dem Maße, dass wir Betreuungskräfte ausschließlich für die Wohngemeinschaft beschäftigen, darunter auch eine Ergotherapeutin. Durch die kleine Anzahl von 8 Bewohnern kann somit ein umfangreiches Programm realisiert werden.

Folgende Leistungen werden unter anderem angeboten:

  • Gymnastik, Gedächtnistraining, Sinnesschulungen, therapeutische Sitztänze unter Anleitung von Ergotherapeuten, 
  • festliche Veranstaltungen (Fasching, Sommerfest, Geburtstage...)
  • Erstellen einer Chronik zu besonderen Themen
  • organisierte Ausflüge, Angehörigennachmittage, monatlicher Gottesdienst, Förderung und Entwicklung von künstlerischen Fähigkeiten
  • Organisation und Betreuung bei sozial- kulturellen Erlebnissen durch Präsenzkraft

 

Unser Aktivitätenplan

Ein Symptom der Demenz ist der fortschreitende Verlust des Orientierungsvermögens und eine damit verbundene Unsicherheit. Ein strukturierter Tagesablauf gibt unseren Betreuten die Sicherheit sich im immer wiederkehrenden und identischen Ablauf viel besser zu orientieren, z.B. die täglichen Erledigungen im Haushalt, wie das Wäsche waschen und die allgemeine Ordnung, die hier bewusst mit den Bewohnern zusammen verrichtet werden, aber auch die gemeinsame Zubereitung der Mahlzeiten. Natürlich laufen all diese Aktivitäten unter Anleitung und eventueller Hilfestellung ab, jedoch soll jeder seinen Möglichkeiten entsprechend selbstständig agieren. Die Verantwortung für eine Aufgabe zu übernehmen, ohne überfordert zu werden, ist gut für das Selbstbewusstsein des Patienten und erhöht die Lebensqualität enorm. Jeden Nachmittag finden in einem regelmäßgigen Turnus besondere Aktivitäten statt. Um die Orientierung noch weiter zu verbessern ist für unsere Bewohner der Wohngemeinschaft ein Wochenplan als Aushang erstelt worden, der mit ganz individuellen Fotos bestückt wird.

 

Jeden Monat, und je nach Anlass finden zusätzlich besondere Veranstaltungen außerhalb dieses Planes statt. So nehmen die Bewohner an Festen im "Haus Julie von Cohn- Oppenheim" teil und erhalten dabei weitere wichtige soziale Austauschmöglichkeiten. Wir planen Ausflüge oder die Bewohner selbst gestalten und organisieren eigene kleine Veranstaltungen.

 


 

Mahlzeitenversorgung:

Durch das familiäre Zusammenleben und die intensive Betreuung der Mitarbeiter, die ausschließlich in der Wohngemeinschaft tätig sind, erreichen wir auch in der Mahlzeitenversorgung ein hohes Maß an Qualität. Zusammen mit den Bewohnern wird ein Speiseplan für die Woche erstellt. Das Konzept sieht die eigenständige Planung des täglichen Lebens, in Hilfestellung der Mitarbeiter vor, so gehört zur Erstellung des Speiseplans letztlich natürlich auch die Planung und Durchführung des Einkaufes, sowie die gemeinsame Zubereitung und der Verzehr in der gemütlichen Wohnküche.

 

 

Unsere Galerie-

hier erhalten Sie einen kleinen "Einblick" in unser Gemeinschaftsleben


 

 

 


Kontakt & Lage

Ambulant Betreute Wohngemeinschaft der VolksSolidarität 92 Dessau/Roßlau e.V.
Tornauer Straße 23a
06842 Dessau- Roßlau

Ansprechpartner:
Frau Manuela Damke
Telefon: 0340 / 216 55 26